Das Kapitel FRIEDEN

am Samstag, 13 September 2014, in einem Besprechungsraum von der Stadt Seborga zur Verfügung gestellt, Es war das erste Treffen des Friedens Kapitel gehalten, gerufen durch das Dekret von S.A.S. Marcello I, durch die Gnade Gottes und dem Willen des Fürsten von Seborga Bürger – zur Förderung der Versöhnung innerhalb der ehrwürdigen Ritterorden des Heiligen Fürstentums Seborga – istituito da S.A.S. George I durch die Verordnung vom 13 Oktober 2000 – obwohl notwendig, da lediatribe und Streitigkeiten haben zu Reaktionen und Kontroversen gegeben, die auch über die Grenzen des schlechten Geschmacks gingen, wenn nicht das Gesetz.
Jobs, die in einem freundlichen und ruhigen gehalten wurden. I Cavalieri, aus verschiedenen Regionen gesammelt, einschließlich Kampanien, wurden offiziell von Prinz S.A.S begrüßt. Marcello I, vom Rat des Priors und der Kronrat.
Es war eine glückliche Gelegenheit für riabbracciarsi und brüderlich die Hände schütteln. Es gab auch „... Sie erinnern“, unter Hinweis auf Tatsachen und Ereignisse, begrüßt die Initiative des Fürstentums unterstützt und gefördert.
Das Treffen wurde von dem Prinzen mit dem Lesen eines Textes geöffnet, in dem, deutlich, sind, wurden die Richtlinien skizziert, was als „Kapitel des Friedens“ wollte, war. In dieser Zeit der ständigen Krieges und Verfolgung ist ein heiliges Wort und noch mehr bei dieser Gelegenheit, in der er die Ritter forderte ein Projekt des Friedens zu verbinden, die aus dem Fürstentum beginnt erstreckt, wie viele von ihnen wollen Teil sein. Jeder, der an diesem Projekt teilnehmen will, wird keine andere Wahl hat, aber die zu anschließen, die bereits ihre Zustimmung gegeben und begann diese Reise, mit der Initiative zu teilen.
Il Principe, in erster Instanz, Recht richtete er die Einladung nur an solche Ritter zur Abfahrt von George I, dann investiert er, den letzten Meilenstein in der Geschichte des Ritters von Seborga zu teilen, damit die Beseitigung der Kontroverse der üblichen Störer, Die Befürworter der Zwietracht, Feindschaften und Eifersüchteleien: «[...]zusammen, in unserem kleinen, in unserem kleinen Dorf, das das Fürstentum Seborga ist, Gemeinsam werden wir ein Zeichen des Friedens geben, die über Seborga gehen, auf jene Christen, die wir zu den Sitzungen des Friedens beziehen wollen '. Und ‚so, dass Marcello Der Prinz schloss seine Rede.
Am Ende seiner Rede wurde der Prinz von den begeisterten Applaus der Anwesenden begrüßt. Son gefolgt interessant und höfliche Reden der Teilnehmer, die nahm sofort den Boden. Die Kontroversen wurden kaum berührt und in jedem Fall entfernt von dem Ziel des Treffens, in dem triumphierten die Angemessenheit, die hat dazu geführt, dass das Treffen in einer ruhigen Atmosphäre entwickeln und mit dem konstruktiven Ziel, von allen geteilt, Zusammenarbeit. Eingeben medias res, die Ritter haben die Möglichkeit für zukünftige Kapitel aufgefordert, die Delegation zu etablieren, um die Brüder zu repräsentieren nicht teilnehmen, vor allem für diejenigen, die in weit entfernten Regionen sind. der Vorschlag, sowie andere verbalisiert, Es wurde vom Rat des Kronprinzen und Gegenwart gefragt, Nach kurzem Vergleich, wurde begrüßt.
Andere Ritter haben gefragt, organische Form zu diesem ersten Kapitel des Fürstentums geben, in Anbetracht der hervorragenden Antwort von der gegenwärtigen, empfindlich nicht nur auf den Ruf des Prinzen und das Fürstentum, sondern für den Frieden als ein innerer Wert eines jeden Menschen. Ritter Prinz Paraphrasieren, er wollte als „Ritter des guten Willens“ werden. Ein Ritter vorgeschlagen Einstellung: „Fürstentum Seborga Frieden!“, Vorschlag prompt und begeistert begrüßt.
So begann ein Programm des Fürstentums und ein Engagement für seine Ritter „Ritter des Friedens“ zu sein, Protagonisten und Träger einer Botschaft des Friedens.
Ein konkretes Projekt begann in den Herzen der wahren Ritter und das wird vom Fürstentum durchgeführt werden und die Ritter.
Nach seiner Arbeit des Ritters Abschluss, Prince bezieht sich auf ein bevorstehendes Treffen, bei dem Sie eine Formel für eine geeignete Organisation finden, müssen, Ritter und Seborga, er binomische und Prinz Einladung wird über die Mauern des kleinen Fürstentums Seborga gehen. Beste hoffen konnte nicht für diesen wundervollen Tag sein, der mit einem Freundschaftsspiel zwischen den Rittern beendet sich, Nach einem angenehmen Spaziergang in den Straßen und in den Geschäften des Fürstentums.