ERÖFFNUNG DER ITALIENISCHEN DELEGATION DES HAUSES IMPERIAL Cantacuzene BISANZIO

Sabbat 23 Februar 2019 Cuggiono, in der Provinz Mailand, Zeremonie ist der Ort der Präsentation Italienische Delegation des Kaiserhauses Cantacuzene (Kantakouzenos, Cantacuzeni, Cantacuzino, Cantacuzino) Byzanz, Woiwoden der Walachei, Transsilvanien ist Moldawien.
Leiter des Kaiserhauses ist SAI Prince Vladimir Basileus Alexandrovich GorshkovCantacuzene.

die Casa Imperial Cantacuzene Es ist offiziell anerkannt durch Ökumenische orthodoxe Patriarchat von Konstantinopel, von Patriacato russisch-orthodoxen Moskau und Orthodoxe Kirche von Rumänien.
Delegierter für Italien und Seine Exzellenz Sevast Vater Claudiu Cocan ernannt, Transylvanian junge Priester und Pfarrer Rumänisch-orthodoxe Kirche in Italien.
In seiner Pfarrei San Paisio in Cuggiono, Claudiu Vater feierte die heilige Messe in Italienisch und Rumänisch-Orthodoxe Sprache, das wurde von allen Gästen nimmt an der Zeremonie.
In ihrem Engagement für Delegieren, Vater Claudiu wird von Baroness Lucia Chelcea und Eng verbunden werden. Romolus Popescu, Präsident der Rumänen in Italien.

Die Beteiligung des Konsuls von Rumänien, Rechtsanwalt Iulia Adriana Cupsa die Kiseleff Generalkonsulat von Rumänien Mailand, Es gab wichtige Zeremonie das richtige Maß an Formalität.
Unter den prominenten Gästen zählen der Baron Roberto Jonghi Lavarini, repräsentiert die Internationaler Kulturverein Europäischer Adel, Ich Losani Lali nchulidze Am znauri auf dem ste trikia, repräsentiert die Union of Nobility byzantinischen, Graf Enzo Morosini Modul Risicalla und Sant'Anna Morosina, Marchese Piero malatestianischen malatestianischen von Rimini, es M. G. Cav. Gianfranco M. Krieg und General Siniscalco Cynthia Lai, im Namen von 'Ordo Sancti Sepulchri der Weißen Ritter von Seborga OSSCBS, Graf Massimo Paltrinieri carpi, im Namen von’Kapitel Orden der Ritter von Concord.

Abgeschlossen wurde die Zeremonie ein Mittagessen mit Verkostung von Speisen, die zu der kulinarischen Tradition rumänischen geteilt.