jüngste Geschichte Bemerkungen – Part Two

SAMMLUNG VON NOTES OF JOURNALISTEN BRUNI MARIA GRAZIA
ZWEITER TEIL – JULI 2014 Dezember 2016

die 23 Januar 2011, mit einem Dokument, das von zahlreichen Rittern von Rom unterschrieben und von S.A.S unterzeichnet. Marcello 1 °, Es wurde wieder hergestellt VEOSPSS Anerkennung Großprior S.A.S. Marcello 1 ° (Prinz bereits von den Leuten von Seborga gewählt 25 April 2010), Bestätigung der Kosten bereits durch den Prior und Prinz Giorgio 1. Groß während seiner Amtszeit bezahlt und er sah, dass der stellvertretende Großprior Rechtsanwalt Alberto Romano und Großsekretär Marcello Paris.
Anschließend werden sie die Großprior Gebühren wechseln, Vice Großprior und der Grand Secretary, Marcello verbleibenden ersten Großprior Emeritus.

in 2014 Dr. Gianfranco Guerra mit Überzeugung und Fleiß Beziehungen mit den Rittern von VEOSPSS von Rom und Alberto Romano verfolgt, mit der Hoffnung, eine angemessene Vereinbarung sowie eine gesetzlichen Vorschriften zur Priorat von Rom zu erreichen. Die Versionen der Satzung für das Priorat von Rom wurden mehr und mehr zahlreiche Straßen, da die Standpunkte innerhalb ihrer Gruppe nicht immer übereinstimmen. Alberto Romano bietet eine eigene Form im Gegensatz zu den dargestellten Ritter von der Gruppe von Marcello Paris und Dr. Marcello Nardi, die wiederum eine andere vorschlagen.
Die Gianfranco Guerra arbeitet mit Marcello Marcello Nardi Paris und die Probleme aus diesen Unterschieden geboren zu lösen und mit ihnen die Ausarbeitung der neuen Satzung nehmen, die beide Seiten zufrieden stellen würde, eine Struktur und eine Rechtsform in ihrer Organisation anerkannt zu schaffen. folgende Korrekturen, Änderungen, Variationen und Interpretationen: die Satzung Versionen multiplizieren immer zahlreicher.

Epilog des Rechtsstreits ist die Einrichtung und Registrierung, von der römischen Gruppe, die SVEOSPSS (Der ehrwürdige Ritterorden vom Heiligen Grab heilig heilig Fürstentümer): Grand Priore Paolo Ramozzi, Stellvertretender Grand Priore Marcello Paris und Großsekretär Marcello Nardi. Gianfranco Guerra ist dies bewusst im April 2014. In der Satzung SVEOSPSS nicht der Name Alberto Romano erscheint. Darin heißt es auf ausdrücklichen Verweis auf VEOSPSS und die Regel des hl Bernardo di Chiaravalle machen. Gezielt fügt es die „S“ in der Abkürzung Kopf zu „nehmen“ und „Entfernungen nicht verwechselt werden“ mit dem VEOSPSS von Riccardo Bonsi durchgeführt, die, wie zuvor gesagt,, Sie hatte vorzeitig den Titelsong VEOSPSS aufgezeichnet. Inzwischen intensivieren Beziehungen zwischen den Gesprächspartnern Alberto Romano und Gianfranco Krieg und eine Harmonie erreicht nicht von Anfang an gehofft. Es sollte eine Notiz von Bitterkeit mit dem gleichen Alberto Romano in Richtung seiner Ritter zu beachten,, unabhängig, Sie haben Initiativen ohne sein Wissen.

Jedoch weiterhin die Gesprächspartner Beziehungen mit diesem Ritter. Inzwischen schlägt Alberto Romano Gianfranco Guerra ein Treffen für Mittwoch in Seborga 13 August 2014.
Das Treffen wird nie wegen zufällig des plötzlichen Verschwinden des gleichen Alberto Romano fand den Tag 11 August.

In der Beerdigung Tag, Gianfranco Guerra trifft informell Prince S.A.S. Marcello 1, mit dem er verpflichtet sich, den bereits geöffneten Dialog mit dem gleichen Alberto Romano fortzusetzen. Bei ihrem nächsten Treffen, Es öffnet sich eine Vereinbarung, die gute Ergebnisse bringen. Prince Marcello 1. begrüßt mit Zuversicht und Begeisterung ein Vorschlag einen Entwurf erstellt von Gianfranco Krieg enthält. Der Vorschlag wird meisterlich vom 1. Prinz Marcello per Dekret umgesetzt datiert 20 August 2014, mit denen beruft er ein erstes “Kapitel des Ordens der Ritter des Friedens Bianchi Seborga”.
Im Folgenden ein Auszug:
“... Die Geschichtlichkeit und GESEHEN Sakralität des Ordens der Weißen Ritter von Seborga.
die unwiderlegbaren VIEW gehören und Konnotation der gleichen Reihenfolge mit dem Fürstentum Seborga, auf die sie von historischen Ereignissen verknüpft.
Sehen Sie sich die aktuellen Verlust der Glaubwürdigkeit des Ordens durch die kontinuierliche, nutzloses Fragment desselben und der Antinomien, dass diese erzeugt haben,.
Sehen Sie sich die letzte Abfahrt von Bruder Anwalt Alberto Romano.
ANBETRACHT der Prinzipien, die die Grundlage des Ordens wie Loyalität, FORDERT Demut und Gehorsam dem Gesetz, wie sie in der oben genannten Verordnung vom Giorgio 1 °, die Ritter von Seborga Bianchi - 1. diese bereits auf dem Tod des Fürsten Giorgio und er und nur er investiert, die in den letzten Jahren präsent, sondern auch diejenigen, die nicht anwesend sind oder die weg gefallen und haben aus verschiedenen Gründen nicht teilgenommen, aber die, obwohl sie immer Cavalieri Seborgan Bianchi bleiben investiert, die von Giorgio 1 °…schnipp… Die Mitgliedschaft in der Einberufung des Kapitels von Cavalieri sarà der einzige wirkliche Zeichen der Bereitschaft Missverständnisse beiseite zu fegen, unnötiger Groll und Streit, eine Einigung zu erreichen, dass die Brüder alle um riaccomuni Frieden zu finden, UNITA ‚und Würde‘ des Ordens ... "…schnipp…
Das Dekret wird als ein Versuch der Annäherung und Versöhnung für alle Weißen Ritter vorgeschlagen. Das Kapitel des Friedens findet in der nächsten Seborga 20 September 2014, während dem formalisiert:
“... die neue Definition des Fürstentums Seborga Frieden, die, als solche von Definition und Zweck, verfolgen jede Tätigkeit wahrscheinlich jedes Programm zu entwickeln,, das Gesetz anhängig ist und die Gesetze, concretizzarne für die Zwecke ... ".

ein so eingerichtet ist, besser zu organisieren und die Kapitel des Friedens zu koordinieren “College of Peace” dass der Prinz S.A.S. Marcello 1 °, Der Kronrat, Der Rat von Priors von Seborga und beitretenden Ritter, kann eine Reihe von Aktivitäten verwalten, die sich auf dem Land, Glanz und Ehre sind.
Der Prinz und Gianfranco Krieg weiter arbeiten, warten zu können, ein gemeinsames Verständnis zwischen den Rittern der verschiedenen Aufträge finden, die in der Zeit gemacht wurden und wir haben bereits erwähnt gemacht.

heute, Ende Dezember 2014, Die Situation wird wie folgt zusammengefasst:

1-Der Verband VEOSPSS, angeführt von Großprior Richard Bonsi, nicht die Einladung des Prince sammeln, in einer ziemlich unangenehme Weise an den Händen ihrer Großsekretär Sandro Vinciguerra im Gegenteil reagiert.

2-Die VOSS weiterhin autonom ihre Aktivitäten mit dem Großprior und Diego Beltrutti, immer auf der Suche nach Bestätigung und Glaubwürdigkeit, formal hält sich an die Einladung des Prinzen, Im ersten Kapitel des Friedens Teilnahme in Seborga gehalten.

3-Die SVEOSPSS der Großprior Ramozzi Paul führt eine etwas polemisch Linie und sammeln nicht der Prinz Marcello Einladung, mit seiner eigenen Wirkungslinie fort.

4-La Stadien der größeren Ehre Gottes, vorausgesetzt, die Verantwortung für die Bedeutung des Projektes, Es macht sich im Fürstentum zur Verfügung und bietet die Zusammenarbeit in den besten Weg, um fortzufahren.

So begann eine konstruktive und konkrete Zusammenarbeit für die Umsetzung der “Seborga Frieden”.
Gianfranco Guerra, leben das Engagement bis gemacht, Es entwickelt sich mehrere Aktivitäten des Projekts und schlägt vor, die Regelung der Einberufung der Kapitel des Friedens und der Friedens Hochschule – offiziell gegründet und durch das Dekret von S.A.S ausgestellt formalisiert. Marcello 1 ° in Daten 21 Oktober 2014 – die folgen, auch ein Verordnungen.
Im Hinblick auf ihr kontinuierliches Engagement, Gianfranco Guerra ernannt, Offizielle Kommunikation mit Prinz S.A.S. Marcello 1. 23 Januar 2015, Ehrenbotschafter des Fürstentums Seborga und Vorsitzender der Frieden Hochschule.
Gleichzeitig wird der Priory “Zum Ruhme” Es wird als das Priorat unter dem gleichen Fürstentum anerkannt, bei gleichzeitiger Gewährung der Verwendung von Wappenkunde und Symbole spezifisch Fürstentums Seborga.
Gianfranco Ist auf den Außenbeziehungen zum Nutzen gewidmet und im Interesse der Weißen Ritter von Seborga.
Immer wieder lud er zu Treffen mit anderen Ritterorden, verschiedenen Aktivitäten beteiligt sich bei der Förderung und der Unterzeichnung Kooperationsabkommen.
die Prioria “Zum Ruhme”, seine eigene wichtige Struktur, entwickelt und konsolidiert, auf Einladung und Aufforderung entscheidet Prince Marcello eine neue Konfiguration und eine neue Titration zu übernehmen. Es wird deshalb in einer außerordentlichen Sitzung des Priory, diese Entscheidung zu ratifizieren.
Sie distanzieren sich auf jeden Fall von der ursprünglichen VEOSPSS, die es nach wie vor die dominierende Mannschaft nur nominell, und die Missverständnisse und Verwirrung, die zu unterscheiden ihn immer noch.
die Prioria “Zum Ruhme” Es nimmt neue Form und Namen “Ordo Sancti Sepulchri der Weißen Ritter von Seborga” (OSSCBS) – das Ergebnis einer sorgfältigen und sorgfältige historische Forschung – Legen Sie das Recht anhängig ist als eine etablierte „Bruderschaft Chivalry“ von Notar registriert Public Act mit dem Inland Revenue, mit ihrer Satzung und Verordnungen, rechtlich einwandfreie Verbindung mit präziser und interner Struktur organisiert.
Mit Dekret vom 10 Februar 2016 eine Unterschrift Principe, der Geheime Rat und der Rat von Priors, die OSSCBS als einzige und ausschließliche Orden der Ritter von Seborga Bianchi und sein Fürstentum anerkannt.

EREIGNISSE

die 23 April 2016, Fest des St. George, Es fand in der Seborga Mutual Recognition Ceremony tra l'OSSCBS, Vertreter von Seborga und dem Fürstentum Seborga.
Während der Zeremonie im Fürstentum Vertreter der „Sammlung des Fürstentums Dekrets“ geliefert wurde aus 1995 bis 10 Februar 2016, einschließlich „Generalstatuten und die wichtigsten Erlasse im Staat Fürstentum Seborga ausgestellt“ und von Giorgio 1. veröffentlicht.
Die Zeremonie setzte sich mit der Unterzeichnung der „Anerkennung“ Statement, mit dem der Oberste Rat der Priors Ordo Sancti Sepulchri der Ritter von Seborga Bianchi erkennt die Autorität der bestehenden Institutionen von Seborga, das Fürstentum und seine Vertreter.

L'OSSCBS, von der Stiftung, hat für natürliche Lage und historische Berufung seinen Sitz in Seborga gelegt und anerkannt. Diese Erklärung folgt das vom Fürstentum Dekret auf 10 Februar 2016, in dem sie die Schritte festgelegt, die die immer engere Zusammenarbeit zwischen dem Fürstentum und dem Ordo Sancti Sepulchri des Weißen Ritters von Seborga definiert.

inzwischen, Die Ritter, die Giorgio 1. und sogar Gegen waren oder nicht mehr Teilnehmer, die Berufung auf die Vereinigung durch die Kapitel hat bekräftigt, Frieden, durch das Dekret des Fürsten Marcello seit September anerkannt 2014 die Ritter dividiert durch Kontroversen und Divisionen nach dem Verschwinden von Giorgio 1 ° zu beruhigen.

Sabbat 21 Mai 2016, anlässlich des sechsten Jahrestages seiner Wahl als Prinz S.A.S Marcello 1., Es wurde ein weiterer gefeiert Abkommen zwischen dem Fürstentum Seborga und OSSCBS decreeing:
1-Annahme Prince S.A.S. Marcello, als Vertreter des Fürstentums Seborga;
2-Die Teilnahme des Fürsten als Mitglied des Obersten Rates von Priors, mit den Vorrechten und in der Satzung und Regel ausgedrückt Befugnissen, Code of Ethics und die Charta des Ritters;
3-Magister Emeritus vergibt den Titel des Fürsten von Seborga.

Auf diese Weise hat es sich die enge Beziehung zwischen dem OSSCBS und dem Fürstentum konsolidiert. Il Principe, ordnungsgemäß von den Bürgern gewählt Seborga, Er wird das Recht haben, zu den Sitzungen des Obersten Rates des Ordens Priori teilnehmen.

Im Anschluss an diese Ereignisse, der Großprior der VOSS Diego Beltrutti, trotz der zahlreichen Aktivitäten von ‚OSSCBS durchgeführt – immer öffentlich bekannt und berichtete auch über das Internet durch das Fürstentum – vielleicht weniger daran interessiert, was in diesen zwei Jahren getan wurde,, Es erfordert einen Termin an den Fürsten noch seinen Fall streiten: Anerkennung seiner Bestellung VOSS als einziger Auftrag des Fürstentums und er als Großprior.
Diego Beltrutti, nach Aufforderung wiederholt ein Treffen mit dem Prinzen Marcello, schließlich wird es. Das Treffen ist für Montag Tag eingestellt 9 Mai 2016 in Seborga.
Prinz Marcello fordert ausdrücklich, dass das Treffen auch Vertreter dell'OSSCBS und die des Privy Council besucht wird.
Für OSSCBS sind: Magister Maior und Vorsitzender von Gianfranco Guerra Friedensrat, der Registrar General und Mitglied des Friedensrates Cavaliere Augusto Del Vecchio, Siniscalco General Lady Cinzia Lai.
Für den Privy Council sind: Berater für auswärtige Angelegenheiten Nina Dobler, Stadträtin für Inneres und Staatssekretär Mauro Carassale und die Stadträtin für Jugend und Bildung Maria Carmela Serra.
Von Anfang an, der Großprior der VOSS Diego Beltrutti enthüllt, alle kurz, als Grund für seine Anwesenheit ist nur der Antrag auf Anerkennung seines Ordens, er VOSS, des Fürstentums sowie sein Büro von Großprior der gleichen, vollständig ignoriert (sic!) was in den letzten zwei Jahren von dem Land und dall'OSSCBS getan und gebaut worden war.
Prinz zeigt die fruchtbare Arbeit mit der OSSCBS Ordnung und der tollen Organisation des Ordens selbst, die gegenseitige Verständnis in der Zeit mit einer langen und kontinuierlichen Zusammenarbeit und mit den Aktivitäten konsolidierte zusammen durchgeführt.
Der Orden ist eine separate und unabhängige Struktur, aber es gibt eine enge Zusammenarbeit mit dem Fürstentum, der es auch eine andere Struktur!
Il Principe, gebieterisch, bekräftigt, dass Diego Beltrutti: “... oder es stellt eine Vereinbarung mit dem OSSCBS, innerhalb der Regeln und Struktur des letzteren, oder nicht einmal erwähnt!».
Prinz das „erinnert sich“ auch einige frühere Situationen, denen Diego Beltrutti aktiv beteiligt, ungünstige Situationen, die ab dem Zeitpunkt der Wahlen in dem gleichen Prinzen Marcello waren, sowie verschiedene Initiativen, die von dem gleichen Beltrutti unternommen, wenn nicht im Widerspruch, aber alle waren nur für seine eigene „Person“ oder von seiner eigenen Ordnung gerichtet, ohne etwas vorzuschlagen konstruktiv zugunsten des Fürstentums, sondern nur eine Rolle oder Autorität behauptet.
An dieser Stelle entlässt der Prinz Diego Beltrutti Beitritt mit der einzigen Möglichkeit, ihn und seine Bestellung all'OSSCBS, aber Diego Beltrutti, anschließend, nicht erlaubt nicht den Vorschlag.
Damit endet der erste Akt, mit dem Weggang des Fürsten Beltrutti Marcello und das Fürstentum Seborga im Hinblick auf die Anerkennung seines Ordens, er VOSS!

Zur besseren Verdeutlichung der nächsten Geschichte, Sie müssen einen Schritt zurück nehmen.
im Februar 2016, Marcello Prince ist gezwungen, dringend von seiner institutionellen Reise nach Indien zurückzukehren: un certo Nicolas Mutte, von Französisch Nationalität, Er stellte sich als Nicolas 1er, selbsternannter Prinz von Seborga, ohne welche nichts presagirlo.
Starten Sie Roundup von Web-Anzeigen, phantasmagoric Vorschläge für die Gemeinde Seborga. Stellen Sie eine Video-Nachricht in Französisch für alle Séborgiens und Seborgiennes, in dem die Staaten verpflichten, aus Italien im Fürstentum zu gewinnen zu kämpfen Unabhängigkeit, vielversprechenden Wohlstand für die Menschen.

Für diejenigen, die Teil von George I gewesen VEOSPSS, die Nachricht, die folgen, sind von einer düsteren Traurigkeit.
Diego Beltrutti, In diesem neuen Rahmen geschaffen durch die Seborga selbstgemacht Prinz Nicolas 1er und nach Debakel Treffen erwähnte 9 Mai 2016 in Seborga con S.A.S. Marcello, was tut?

Beachten Sie die Termine:
unmittelbar nach 9 Mai Beltrutti Diego hält sich an selbstgemachte Prinz Nicolas 1er und sein „Gericht“, Aufpassen machen umgehend die Vereinbarung mit einer offiziellen Erklärung bekannt, dass die Öffentlichkeit ein paar Tage später auf der Website seiner eigenen Bestellung. Das gleiche Wille geschehe auf Webseite die selbstgemachte Prinz.
Sie folgen und jede Nachrichten jagen, veröffentlicht auf seinem Webseite, dass tell zahlreicher gegenseitiger Vereinbarungen zwischen dem VOSS Großprior Diego Beltrutti und dem schweren fassbaren Unabhängiger und neutraler Sovereign Fürstentum Seborga.
Ein sugellare Aussagen und ihre Vereinbarungen, die 16 Juni 2016 Es hielt eine Zeremonie in einer Kirche von Bastia Mondovi, in Gegenwart von selbstgemachte Prinz Nicolas, der stellvertretende Bürgermeister von Bastia Mondovi in ​​Trikolore (?). Diego Beltrutti, so, Er erkennt seine begehrten Großprior Anerkennung eines Auftrags „auf den Dienst“ von etwas „architected und schwer fassbar“ Unabhängiger und neutraler Sovereign Fürstentum Seborga (Diese ist definiert!).

Für den Moment wollen wir nicht mehr hier sagen,, außer im Speicher für die baldige Annahme geeigneter Maßnahmen in dem Fall, dass notwendig sein kann,. Die traurige Nachricht ist, dass der Vertreter des Ordens VOSS, Ehrgeiz, auf heimischen Boden scheint es den Verlockungen einer erlag zu haben “mysteriös Prince” – mit einem „mysteriösen Fürstentum“ und nicht landen – die singen in seinen Delirien zu einer Spaltung aus Italien finanziellen Vermögenswerten zu entwickeln, Unternehmen, Lobbying und Business-Einrichtungen ...! tatsächlich, all das „Gericht“ ist in Frankreich. Nur wenige von ihnen haben einen Fuß in Seborga.

Seborghesen, nach dem Französisch Versuch, auf die Wahl ihres Fürsten betrog der Souveränität wird, begrüßt nicht mit offenen Armen wie ein „Zeichen“, die mit „dem Betrüger und seinem Hof“ sympathisieren!
Sabbat 6 August 2016 Diego Beltrutti geht, nachdem er versucht vergeblich nach Seborga zurück mit Marcello Prince in Kontakt zu treten, die, nach dem Treffen 9 Mai 2016 und die nachfolgenden Ereignisse, Er hatte den Wunsch geäußert, nicht mehr treffen möchte. Es kommt in Seborga in Begleitung seines Vetters, sein Sohn und Bruder von Nicolas Mutte, die selbstgemachte Prinz Nicolas 1er, zwei Leibwächter und ein Diener des „Pseudo-Fürstentum“.
Prince Marcello, abgelehnt habe mit den „Putschisten“ gerecht zu werden, Er gab Genehmigung ihre Vertreter.
Das Treffen fand im Marcellino des Restaurant, die Anwesenheit einer Delegation Seborghesen, darunter ein Vertreter des Rates der Krone und Priors des Fürstentums. Ebenfalls anwesend war der Konsul des Fürstentums de Triquet TINTIGNAC Baron Andre ', als Übersetzer und Zeugen.
Wir retten, was wir die Delegation „Coup“ argumentiert haben (Sie sagen uns, die urkomische Kommentare erzeugt). Diego Beltrutti, erwägt, eine noch nie dagewesene Schaufel und Gianfranco Guerra hatte die Ernennung von Botschafter des Fürstentums Seborga angemaßt, Überraschung hat extrahiert und zeigte ein „Dokument“ in seinem Besitz: der Brief Gianfranco Guerra zog und als Reaktion auf ein Zeichen von Togo geschickt, der ihn gebeten hatte zu werden, hörte, hörte, Konsul von Togo im Auftrag des Fürstentums Seborga!
Die Gianfranco Guerra Reaktion auf den Charakter des Togo verschoben, Recht und Abgrenzung, das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten des Fürstentums, Nina Dobler. Careless tuguese dachte den Weg zu verkürzen, drehen zu selbstgemachte Prinz Nicolas.
Die Vertreter des Landes selbst, mit großer Enttäuschung von Diego Beltrutti, Sie haben die Ernennung von Gianfranco Guerra als Ehrenbotschafter des Fürstentums Seborga bestätigt: Gianfranco Krieg würde nie ohne die Rechte angemaßt Fähigkeiten haben .... wie es ist, wird nicht jemand anderes zu tun!
In der Tat, die Ernennung von Ehrenbotschafter, auch im Fürstentum Dokumente verbalisiert, Er hatte Gianfranco War II gewährt worden 23 Januar 2015 und die Tatsache, dass die tuguese Anfrage an das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten des Fürstentums geleitet wurde, war ein Akt mehr als offensichtlich und sollte!
Schlechter Diego Beltrutti, mit seiner Geste, esautorarlo und er hoffte, mit der Bestellung zu übernehmen?
Aber das Lustigste daran ist, dass Diego Beltrutti, und alle l 'Ensemble, die glaubten, einen solchen Schritt mit uns eine Art von Verhandlungen mit Prinz Marcello zu erreichen, er kehrte nach Hause zurück mit seinem Schwanz zwischen den Beinen, unter den Beschimpfungen von Seborghesen!
End zweiten Akt. Die „Komödie“ mehr ...

Sabbat 20 August 2016, Feste gewidmet San Bernardo.
Der Tag war von einem Besuch von Beltrutti in Seborga vorausgegangen, in polemisch Ton als andere zuvor aufgetreten.
Am Morgen wurde durch die günstige Gelegenheit eines Treffens markiert entwickelte eine freundliche Beziehung mit subitissimo drei Französisch Herren,, anschließend, Sie zeigten sich als zugehörig Ordo Sancti equester Bernardus OESB: er Gran Meister OESB Michel Picandet, er Gran Kanzler Alain Michelet eine E terzo Cavaliere.
Aus dem Wortwechsel zeigte ich, dass ihr Besuch nicht zufällig, sondern gezielt ist die unangenehmen Situationen in Bezug auf das Fürstentum Seborga der letzten Zeit zu kennen und verstehen (siehe Herren Mutte und Diego Beltrutti und ihre Ordnung VOSS).
Nachdem die Zweifel zu klären und zu verstehen, dass die einzige Ordnung OSSCBS dem Fürstentums Seborga anerkannt, Grandmaster Ritter Picandet, Es machte als eine Hommage an den Magister Maior Gianfranco Guerra seine persönliche Ehre, die auf seiner Brust festgesteckt hatte.
Während des geselligen Mittagessen mit den Weißen Ritter, die bei der Gelegenheit, Sie entdecken, wer Diego Beltrutti und Herr Mutte wissen aber, Fütterung Zweifel über das, was sie sagte, Sie haben gesehen fit für sich die Situation in Seborga.ù zu sehen
Am Ende des Mittagessens die Ritter des Ordens von St. Bernard von Seborga, Enrico Ferraris und Triquet von TINTIGNAC Baron Andre ', Sie tauschten mit Magister Maior Gianfranco War herzlichen Überlegungen in Bezug auf bestimmte Aspekte ihrer jeweiligen Aufträge und dem Fürstentum.
Am Nachmittag, zusammen mit den Weißen Ritter, in der Heiligen Messe in der Pfarrkirche St. Martin teilnehmen und nach der traditionellen Prozession, die die Übertragung der Statue von St. Bernard Parish Church von der kleinen Kirche von San Bernardo sehen, Prozession, die durch den Kuss der Reliquie gefolgt wurde.
Die Ritter dell'OESB, von Magister Maior Gianfranco Ist eingeladen, in der Gala-Dinner teilnehmen des Fürstentums Seborga gehostet. Während der Gala-Dinner wird ihre Haltung gegen Diego Beltrutti entstehen und selbstgemachte Prinz Nicolas, wie sie es nennen “Verräter”. Gefühle von ihnen manifestiert vehement als Folge der Kenntnis des Zustands der bestätigten Tatsachen nicht nur dall'OSSCBS sondern auch von Prinz Marcello ersten und der Aussenminister des Fürstentums Seborga, Nina Dobler.

Im Verlauf der Gala, Marcello Prince 1st, die Aktivitäten dall'OSSCBS Anerkennung ein Zertifikat als Nachweis der Aussagen liefern, dadurch dell'OSSCBS Vorrechte und die Unzuverlässigkeit anderer Aufträge unter Bezugnahme auf Seborga bestätigt, unter denen er erwähnt ausdrücklich die VOSS Diego Beltrutti.

Der Abschied mit der OESB wurde durch Beschlüsse einer Zusammenarbeit voraus,, als erstes Zeichen, Es wird von zwei ihrer Delegierten besucht werden, um den nächsten Reiter dell'OSSCBS Zeremonie in Castel gehalten werden.
So begann ein Briefwechsel mit dem OESB, die bis Ende September dauern wird 2016, dann nichts.
Im Oktober erscheint Netz die Nachrichten – von Fotografien als logische Folge aus dem gleichen bestätigt – was er sieht, der Großmeister dell'OESB Picandet in Rumänien in einer öffentlichen Zeremonie teilnehmen in der Gesellschaft der Charaktere, die er definiert “Verräter” nur wenige Monate vor: Diego Beltrutti und die gefälschte Prinz von Seborga, Nicolas Mutte.
Die Überraschungen nie enden!
L'OSSCBS, darüber informiert, dass die Zeichen oben für die Gelegenheit im Namen des Ordens der Ritter des Fürstentums Seborga vorgestellt wurden – Diego Beltrutti als Großmeister und Herr Mutte den Prinz von Seborga selbstgemachte Prinz, – Bitte um Klärung und Antworten dall'OESB, vor allem vom Großmeister dell'OESB Picandet, aber die Erklärungen wird kommen nicht nie ..., was kocht?!