KLARSTELLUNG und Präzisierungen

Die Bruderschaft respektiert lokale Gesetze und Verordnungen sowohl der italienische Staat und die Staaten, in denen sie tätig ist, Ortsvereine drängt zur Anpassung an den bürgerlichen Gesetzen der Gebiete, in denen sie sich befinden,. Die Bruderschaft - zu Ehren des Heiligen Bernhard von Clairvaux erkennt seine Regel, wenn auch für unsere Zeit aktualisiert und zurück zu den aktuellen Anforderungen und Vorschriften im Bereich Organisations- und Führungs gebracht – Es ist genau „ORDER“ genannt, da es in definiert wurde Regel.
ORDER, PURE FüR HISTORISCHEN BEZUG, NE USA HIERARCHISCHE BEDINGUNGEN AUCH AUF EIGENE INTERNE ORGANISATION TITEL, UND NICHT NACH TITEL ODER NOBLE RITTER, MEHR IM RECHT 03.03.1951, N. 178, WIE IM GESETZ DER VERBAND ERWÄHNT.
DIE BRUDERSCHAFT, SO, NICHT BESTIMMT ANSPRUCH ZU LEGEN ODER RUFEN SIE ODER NOBLE SECURITIES Knightly, AD-FREE, OR assimilieren HERALDIC WERTPAPIERE ODER VON NOBLE UM IHRE VERWENDUNG WENN NICHT IN IHREM UMFANG RISTRETTO.
die Bruderschaft (Bruderschaft als ritterlich), die Reihenfolge, Es ist in der Satzung vorgesehen strukturiert und in der Regel.
Nehmen wir also den Auftrag, die bestehenden gesetzlichen Rechte in Italien anhängig und, für Geschichtlichkeit, discretionarily adressiert an das Fürstentum Seborga, aufgrund einer unwiderlegbaren jahrhundertealte Tradition, auf die die Weißen Ritter von Seborga sie sind, mit Namen und von der Natur, diese territorialen Realität verbunden.
der Orden, bleibt auf der historischen Wahrheit stellen die Fürstentums Seborga Abbey Lerinense dass, die jahrhundertealte Tradition, Er erkannte den Rat von Priors, die die Menschen von Seborga vertreten.
Jedes Mitglied der Bruderschaft ist sich dessen bewusst und überzeugt von der Förderung, für Seborga, die historische Anerkennung als Fürstentum Abbey, kein disgiungerlo Italien, nicht eine Trennung von den gleichen zu wollen, sondern höchstens einer „wirtschaftlichen / Steuerautonomie“, im Namen der Erkenntnis, dass in der jahrhundertealten Tradition hatte ihre.

in Italien, zur Zeit, der Staat nicht mehr gewährleistet das individuelle und Familienwappen System, da es direkt mit dem Adelstitel verbunden ist, und nicht mehr gesetzlich durch das Inkrafttreten der Verfassung am 1. Januar anerkannt 1948.
Die Bruderschaft will deutlich, dass der Orden darauf hinzuweisen,, rein historische Referenz, es nutzt auch hierarchische Begriffe für internen Organisations Titel, und nicht von edlen oder knightly Titel, Zeit bis zum Gesetz 03.03.1951, n. 178, In Anerkennung noch von der italienischen Regierung in den einzigen heraldischen geschützt, dass der zivile und militärische Institute, und die vorgesehenen Organe, die noch zu besetzen Heraldik sind und die blieben im Wesentlichen zwei:

  • das Amt für Arme, im Büro des Premierministers – NATURA PUBLIC – die weiterhin die Heraldik der zivilen und militärischen Institutionen zu gewährleisten, die ein Wappen gewährt wurde, siehe das Gesetz 03.03.1951 Nr. 178 – Einrichtung Bestellen “Verdienstordens der Italienischen Republik” Disziplin und die Bereitstellung und Nutzung von Ehrungen, im Amtsblatt veröffentlicht 30.03.1951.
  • Der Körper des italienischen Nobility – NATURE von privaten und besteht in Turin in 1958 von einigen italienischen Historikern, Recht, Heraldik und Genealogie, die übernimmt die Funktion der historischen Rechte derer zu überprüfen und zu verteidigen, die zu einem peerage berechtigt sind, (und damit auch zu einem Wappen, oder Staatsbürgerschaft).